Wachsplatten aus reinem Bienenwachs. Für Kosmetik, Kerzen, und, und.....
7,95 € *
Grundpreis: 3,31 € / 100g
Auslieferung ab: 12.09.2018
Packg
Wachsplatten aus reinem Bienenwachs. Die Wachsplatten im Maß von ca. 33cm x 20 cm werden mit dem Muster von Bienenwaaben gewalzt. Verwendet wird 100% reiner, goldgelber Bienenwachs.
Eine Bestelleinheit beinhaltet 3 Stk. Wachsplatten mit einem ca. Gewicht von 230g.

Gut geeignet für verschiedene Verwendungen. Z.B. zur Herstellung von selbstgemachten Kerzen, oder Kosmetikprodukten.
Wird gerne verwendet in Lippenbalsam,
zur Herstellung von Feuchtigkeitscreme: etwas Bienenwachs mit Mandelöl zusammen erhitzen und dann mit destilliertem Wasser verdünnen. Das antiseptisch und entzündungshemmende Bienenwachs schließt die Feuchtigkeit der Haut ein, daher wird trockene Haut wieder weich und geschmeidig.
Ist ein natürliches Rostschutzmittel für Werkzeuge, Gartenwerkzeuge und Eisenteile.
Ist ein tolles natürliches Schmiermittel für Möbelgelenke und quitschende Türen.
Mit Kokosöl zusammen geschmolzen eine gute natürliche Möbelpolitur


Was sind Bienenwachsplatten?
Die Honigbienen produzieren Wachs um Ihre Waben zu verschließen und den in den Waben befindlichen Honig zu schützen. Der Imker entfernt diesen natürlichen, reinen Bienenwachs um in der Zentrifuge den Honig aus den Bienenwaaben schleudern zu können. Die schöne, goldgelbe Farbe und diesen herrliche, wohlriechende Aroma bekommt der eigentlich weiße Wachs, durch den Kontakt mit dem Honig.
Bienenwachs besteht aus Proteinen, Vitaminen, Mineralstoffen, Estern des Melissylalkohols mit Palmitin-, Cerotin-, Melissensäure und höheren Paraffinkohlenwasserstoffen. Dazu kommen noch kleine Mengen von Propolis, die sich, von den Bienen in ihren Wabenzellen deponiert, mit deren Verdeckelung mischen, wodurch das Bienenwachs eine propolisähnliche Wirkung hat.

Die Haltbarkeit von Bienenwachsplatten
Naturreine Bienenwachsplatten sind kühl und trocken gelagert über Jahre lagerfähig ohne ranzig zu werden.

Die Verarbeitung:
Ab einer Temperatur von ca 32°C lassen sich die Platten gut verformen. Bei mäßiger Hitze im Topf lässt sich Bienenwachs gut schmelzen.
Die Verwendung:
Seit über 5000 Jahren wird reiner Bienenwachs zur Herstellung von Kerzen (gerollt, gezogen, gegossen oder getaucht), Gesichtsmasken, Cremes, Lotionen, Lippenpflegestiften und Salben verwendet.
Viele kennen es auch als Grundstoff oder Zusatz für diverse im Haushalt nützliche Pflegemittel für Leder oder Holz. Mit Bienenwachslasur haben Schmiede früher Eisen gegen Rost geschützt.

In der Literatur spielte reiner Bienenwachs in der überlieferten Heilkunde eine große Rolle. Bienenwachs hat antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften. Es schützt die Haut gegen Sonne, Kälte und Umwelteinflüsse, macht sie weich und elastisch und fördert die Schorf- und Narbenheilung.

Hersteller für die Honigwaabenproduktion:
Francisco Cortes, APICORTES LDA, 7630-711 Bicos Portugal
Kontrollnummer: PT L2648CE


Wie bei anderen Bienenprodukten sind manche Menschen allergisch auf das Wachs. Wenn Sie allergisch auf Honig oder Bienenpollen reagieren, ist Bienenwachs nichts für Sie.
Quellenverzeichnis:
Dr. med. Stefan Stangaciu, Elfi Hartenstein: Sanft heilen mit Bienenprodukten - So nutzen Sie die Kraft von Honig, Propolis, Geleé Royal & Co.; ISBN 978-3-8304-2190-0 Annette Matzke, Stefan Bogdanov, Katharina Bieri, Kathrin Rieder: Bienenprodukte und Apitherapie; ISBN 3-9522157-6-7 Matthias Lehnherr, Hans-Ulrich Thomas: Natur- und Kulturgeschichte der Honigbiene; ISBN 3-9522157-6-7 Wolfgang Oberrisser: Imkereiprodukte - Verarbeitung von Honig, Pollen, Wachs & Co; ISBN 3-7020-0920-5
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel und schreiben Sie uns Ihre Meinung.