Artikelnr.: 66128
Mindesthaltbarkeitsdatum: 13.07.2020
Volumengewicht: 0.00kg
Zur Senfherstellung, für Marinaden, Sauerbraten, Sauerkraut, zum Würzen
von kräftigen Saucen und Fleischgerichten.
3,95 € *
Auslieferung ab: 12.09.2018
Glas
Zur Senfherstellung, für Marinaden, Sauerbraten, Sauerkraut, zum Würzen von kräftigen Saucen und Fleischgerichten.

Herkunft: Ungarn. Kontrollierte Qualität.

Schon im Mittelalter wurde die Senfsaat zum Würzen von Speisen genutzt. Er wurde bereits im 10. Jahrhundert in Deutschland heimisch.
Erst durch die Zugabe von Wasser oder anderen Flüssigkeiten bekommt Senf seinen typisch scharfen Geschmack. Dabei gilt: je dunkler die Senfkörner, desto schärfer der Senf.

Senfmehl wird ganz einfach hergestellt, indem Sie die Körner in einem Mörser oder einer Mühle fein zerkleinern.
Schon mal selbstgemachten Feigensenf zum Schweinebraten probiert? Eine Köstlichkeit!

Rezept für Feigensenf:
6 getrocknete Feigen
2 EL weißer Balsamikoessig
1 EL Apfelessig
2 EL mildes Olivenöl
50 g Rohrzucker
1 EL Senfsaat gelb, gemahlen
1 TL Senfsaat braun, gemahlen
2 EL Ahornsirup

Die getrockneten Feigen etwa eine Stunde in Wasser einweichen, dann mit etwa 4 EL des Einweichwassers pürieren. Den Essig mit dem Zucker und der Feigenmasse aufkochen und etwa 10 min. unter ständigem Rühren auf ganz kleiner Flamme köcheln lassen. Das Senfmehl mit dem Ahornsirup und dem Öl gut verrühren, dann mit in den Topf geben und nochmals langsam erhitzen.
Den Feigensenf sofort in Gläser geben und fest verschließen.

Rezept für ein Senfpflaster bei Schmerzen und Entzündungen:
Rühren Sie das Senfmehl mit warmen Wasser zu einem dicken Brei an. Bei rheumatischen Beschwerden oder Gelenkschmerzen trägt man diesen Senfbrei auf die schmerzenden Stellen auf und deckt das Ganze mit einem Tuch ab. Bei Augen und Ohrenschmerzen kommt dieser Wickel allerdings auf den Nacken. Und bei Bronchialkatarrh legen Sie ihn auf die Brust. Lassen Sie die Auflage solange liegen, bis die Haut krebsrot und warm geworden ist. Das dauert in der Regel eine viertel bis zu einer halben Stunde. Anschließend wird die Stelle mit warmen Wasser abgewaschen und gut warmgehalten. Dieser Senfbrei muss vor jeder Behandlung frisch zubereitet werden. TIP!! Und hier noch ein kleiner Tip gegen kalte Füße:

Ein wenig Senfpulver im Fußbad sorgt rasch für warme Füße und vermehrt die Durchblutung des ganzen Körpers.

Bitte beachten Sie: Die Verwendung ist nicht für die Beseitigung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder krankhaften Beschwerden bestimmt. Die hier gemachten Angaben stammen aus der Naturheilkunde, beruhen auf Überlieferung der Volksmedizin oder langjähriger Erfahrung. Keinesfalls sollen diese Angaben eine Beratung durch einen Arzt ersetzen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Heilpraktiker.
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel und schreiben Sie uns Ihre Meinung.