Artikelnr.: 6046-10
Volumengewicht: 0.17kg
Dieser Safran in ganzen Fäden, zeichnet sich durch eine sehr gute, herausragende Qualität aus. Die Farbintensität des griechischen Safrans ist besonders hoch. Aus kontrolliertem BIO Anbau.
(Stufe Coupe/ span. Std oder Qualitätstufe I /ISO 3632-2, Crocin Wert höher als 190.)
64,90 € *
Grundpreis: 6,49 € / 1 Gramm
Auslieferung ab: 12.09.2018
--Safran gehört zu den magischen Dingen dieser Erde--
Im griechischen Makedonien, im Süden der Präfektur von Kozani, befindet sich heute das Anbaugebiet des Safran.

Dieser Safran in ganzen Fäden, zeichnet sich durch eine sehr gute, herausragende Qualität aus. Die Farbintensität des griechischen Safrans ist besonders hoch. Aus kontrolliertem BIO Anbau.
(Stufe Coupe / span. Std oder Qualitätstufe I /ISO 3632-2, Crocin Wert höher als 190. )

Um seinen etwas bitteren Nachgeschmack zu vermeiden, sollte Safran sparsam dosiert werden.

Wusten Sie schon:
In der Antike wurde Safran bei den Griechen und Römern als Potenzmittel eingesetzt.

Die Safranpflanze (Crocus sativus L.) ist eine Krokus-Art, die im Herbst blüht. Aus den Stempeln ihrer Blüten wird das Safrangewürz gewonnen, das einer Speise bereits bei der Verwendung kleinster Mengen ihren aromatischen Duft verleiht.
Jede Blüte enthält drei dieser süß-aromatisch duftenden Stempelfäden. Getrocknet als Gewürz verwendet veredeln diese viele Gerichte. Um ein Kilogramm zu gewinnen, benötigt man etwa 150.000 bis 200.000 Blüten, was etwa einer Anbaufläche von ca. 1000 Quadratmeter entspricht. Die Ernte ist reine Handarbeit. Ein Bauer schafft ungefähr 60-80 Gramm am Tag. Hinzu kommt, dass Safran nur im Herbst blüht, und das nur für etwa 2 Wochen. Deshalb zählt Safran zu den teuersten Gewürzen.

Rezept für Portugiesischen Eintopf

1 rote Paprikaschote
1 grüne Paprikaschote
1 kleine Zuccini
5 mittelgroße Zwiebeln
5 Knoblauchzehen
1 kg Kartoffeln
250 g Chorizo (oder Paprikasalami)
1 Liter Gemüsebrühe
Olivenöl (Art.Nr. 452)
Meersalz mit Piri Piri (Art.Nr. 5926)
0.1 g Safran (Art.Nr. 6046)
1 Lorbeerblatt (Art.Nr. 695)
1 TL Oregano (Art.Nr. 6606)
geschroteter Pfeffer (Art.Nr. 6677)

Entkernte Paprika, Zuccini, geschälte Kartoffeln waschen in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch pellen. Die Zwiebeln achteln, den Knoblauch fein hacken.
In einem großen Topf das Öl erhitzen. Zwiebel und Chorizo zugeben, bei großer Hitze anbraten. Paprika und Kartoffeln zugeben und etwas mitbraten. Knoblauch dazugeben. Mit etwa 1 Liter Gemüsebrühe aufgießen.
Salz, Lorbeerblatt, Oregano, Safran, Zuccini dazugeben und bei geschlossenem Topf 15-20 Minuten kochen. Mit Pfeffer kräftig würzen.
Mit geröstetem Weißbrot servieren.
Typisch südländisch und herrlich würzig!
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel und schreiben Sie uns Ihre Meinung.