Artikelnr.: 66600master
Mindesthaltbarkeitsdatum: 17.05.2019
Volumengewicht: 0.00kg
Rosmarin ist die Heilpflanze des Jahres 2011. Das Kraut das stark macht.
Er wird als Duftpflanze, in der Küche, als Gewürz und in der Heilkunde verwendet.
ab 2,75 € *
Auslieferung ab: 24.10.2018
Rosmarin geschnitten. Kontrollierte Qualität 100g
Rosmarin ist eines der beliebtesten Mediterranen Gewürze.
Auslieferung ab: 24.10.2018
2,75 € *
Packg
Rosmarin geschnitten. Kontrollierte Qualität 250g
Rosmarin ist die Heilpflanze des Jahres 2011.
Auslieferung ab: 24.10.2018
5,95 € *
2,38 € / 100g
Packg
Rosmarin ist die Heilpflanze des Jahres 2011, und ist eines der beliebtesten Mediterranen Gewürze. Das Kraut das stark macht. Er wird als Duftpflanze, in der Küche, als Gewürz und in der Heilkunde verwendet.

In der Küche: Verwenden kann man ihn sehr vielseitig, wegen seines sehr feinen Aromas. Für Fisch, Fleisch, Lamm, Geflügel, in Kartoffelgerichten aber auch für Gemüse. Er eignet sich auch sehr gut zum Würzen von in Olivenöl gebratenen Zucchini, Auberginen oder Tomaten. Als Verdauungsanreger bei fetten Speisen.

Als Duftpflanze, zum Verräuchern: Rosmarin hat einen sehr intensiven, aromatischen Geruch und einen harzigen, leicht bitteren Geschmack, der etwas an Kampfer und Eukalyptus erinnert. Er wurde aufgrund seines ähnlichen Geruches auch als Ersatz für Weihrauch verwandt.

In der Naturheilkunde wird Rosmarin innerlich als Tee oder äußerlich für Bäder und Waschungen angewendet. Zu hohe Dosen können Rauschzustände und Krämpfe auslösen. Tagesdosen von 6 g Blätter für Teeaufgüsse sollten nicht überschritten werden. Schwangeren wird generell von der Einnahme abgeraten.

Inhaltsstoffe: Ätherische Öle, Borneol, Linalol, Camphen, Cineol und Kampfer, Gerbstoffe, Bitterstoffe und Harze.
Herkunft: Tunesien. Kontrollierte Qualität.

Bitte beachten Sie: Die Verwendung ist nicht für die Beseitigung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder krankhaften Beschwerden bestimmt. Die hier gemachten Angaben stammen aus der Naturheilkunde, beruhen auf Überlieferung der Volksmedizin oder langjähriger Erfahrung. Keinesfalls sollen diese Angaben eine Beratung durch einen Arzt ersetzen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Heilpraktiker.
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel und schreiben Sie uns Ihre Meinung.