Artikelnr.: 3247master
Mindesthaltbarkeitsdatum: 31.12.2019
Volumengewicht: 0.00kg
Die original Feinschmecker Pinienkerne aus Portugal. Das besondere ist der

unverwechselbare ausgezeichnete Geschmack der portugiesischen Pinienkerne.
ab 7,80 € *
Auslieferung ab: 09.01.2019
Pinienkerne, Portugal, ohne Schale, 100g
BIO Pinienkerne Portugal 100g ZIP Pack.
Auslieferung ab: 09.01.2019
8,95 € *
ZIP-Btl.
Pinienkerne, Portugal, ohne Schale, 250g
BIO Pinienkerne Portugal 250g ZIP Beutel
Auslieferung ab: 09.01.2019
19,50 € *
7,80 € / 100 g
ZIP-Btl.
Pinienkerne sind die geschälten Samen der im gesamten Mittelmeerraum kultivierten Pinie. Das besondere ist der unverwechselbare ausgezeichnete Geschmack der portugiesischen Pinienkerne. Die hier wachsende Steinkiefer (Pinus pinea L) ist seit Jahrhunderten an das hiesige, heiße und im Sommer sehr trockene Klima angepasst. Die Bäume hier sind nicht anfällig gegen Plagen und Krankheiten und die Naturschutz-Maßnahmen der letzten Jahrzehnte erzielten ein gutes Öko Klima mit viel Säugetieren, Insekten, Reptilien und Amphibien. Die Ernte lässt sich, als für das Ökosystem nicht schädlich beschreiben.
Der weißliche essbare Kern wächst in den Pinienzapfen heran. Zwischen Oktober und April werden die Pinienzapfen manuell geerntet. Danach werden die Samen in Handarbeit aus den Zapfen gelöst und von der harten Samenschale befreit.

Pinienkerne sind in der mediterranen Küche sehr beliebt – als Pesto, zum Backen, in Salaten oder zum Knabbern. In der portugiesischen Küche findet man sie häufig in Reisgerichten. Pinienkerne sind auch ein Bestandteil der beliebten Gemüsepfannen und Kuchen.
Geschälte Pinienkerne enthalten:
Fett: 73,86%
Eiweiß: 66,4%
Kohlenhydrate: 1,92%

Ihr physiologischer Brennwert beträgt 622 kcal pro 100g. Pinienkerne haben einen sehr hohen Gehalt an Ölsäure (39,1%) und Linolsäure (46,5%).

Lagerung: zwingend, kühl und trocken lagern. Durch den hohen Fettgehalt können die Kerne schnell ranzig werden.
Verpackung: wiederverschließbarer, lichtgeschützter ZIP Stand-Beutel.

Geschmacksstörungen, wie teilweise in der Presse berichtet, sind von der orginal portugiesischen Pinie nicht bekannt.
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel und schreiben Sie uns Ihre Meinung.