Artikelnr.: 66622
Mindesthaltbarkeitsdatum: 07.03.2020
Volumengewicht: 0.25kg
Gemahlener Piment ist ein pikantes vielseitig einsetzbares Gewürz.
5,95 € *
Grundpreis: 2,97 € / 100 g
Auslieferung ab: 19.12.2018
ZIP-Btl.
Piment (auch Nelkenpfeffer, Jamaikapfeffer oder Gewürzkorn genannt) ist ein pikantes, vom Geschmack an die Gewürznelke erinnerndes Gewürz. Es ist äußerst vielseitig einsetzbar. Es verleiht Gerichten eine herrlich scharfe, ätherisch würzige Note und erzeugt so einen besonderen, exotischen Geschmack.
Nach ihm benannt sind die bekannten Pfefferkuchen, die mit Piment gewürzt werden.
Piment wird gerne zum Würzen von geschmortem Gemüse, Suppen, dunklen Soßen, oder zum Einlegen von Gemüse verwendet. Es ist bekannt für Marinaden zu Fisch, Grillfleisch, und wird gerne verwendet für Wildgerichte, Lammfleisch und Sauerbraten. Beim Backen eine unverzichtbares Gewürz für Pfefferkuchen und Lebkuchen. Aber auch so mancher Kompott oder auch ein Rotkohl kann mit Piment verfeinert werden.
Bei der Dosierung bitte beachten, Piment ist ein sehr dominantes Gewürz.
Kombiniert gut mit: Knoblauch, Koriander, Muskat, Nelke, Pfeffer, Thymian, Zimt, Zitrone

Das Gewürz wird aus den getrockneten, unreifen Früchten des gleichnamigen Baumes gewonnen, die in ihrem Aussehen an Pfefferkörner erinnern. Piment kann ganz oder gemahlen verwendet werden.
Schon die Azteken würzten ihre Schokolade mit gemahlenem Piment. Kolumbus brachte den "Jamaikapfeffer" nach Europa, wo er sich aber erst im 17. Jahrhundert als Konkurrenz zum Pfeffer etablierte.

Herkunft: Mexico. Kontrollierte Qualität.
vegan, vegetarisch, ohne Zusatz von Kochsalz
Rezept für Chickenwings "Jamaika-Style":
18 Hähnchenflügel
Marinade:
1 TL Salz
1 Bund Schalotten
2 TL gemahlener Piment
1 EL gehackte Zwiebel
1 TL Piri Piri Sauce
1/2 TL Thymian
1 Prise Muskatnuss
1 TL Tellicherry Pfeffer
1 TL gemahlene Zimtblüten
2 TL getrockneter Knoblauch
1 Tasse Olivenöl

Alle Gewürze mit dem Öl vermischen und mit dem Pürierstab zu einer cremigen Konsistenz verarbeiten. Die Hähnchenflügel in eine flache Form legen, mit der Marinade begießen, abdecken und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
Backofen vorheizen. Die Hähnchenflügel auf den geölten Rost legen. Auf den Boden des Ofens ein mit Alufolie abgedecktes Blech (wegen Fett und Soße) stellen. Ca. 30 Minuten bei 250°C backen.
Tip: Anstatt Hähnchenflügel lassen sich auch gut Hähnchenunterschenkel verwenden.
Auf jeder Party ein Renner!!!
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel und schreiben Sie uns Ihre Meinung.