Nespera / Brasilianische Aprikose

Der immergrüne Baum der Nespera / Brasilianische Aprikose wird Botanisch zu der Familie der Rosengewächse gezählt. Die Wollmispel, in portugisisch Nespera , auch Japanische Wollmispel oder Wollmistel genannt,  ist ein Kernobstgewächs.

Unsere hier in Portugal angebauten Sorten haben ihren Ursprung in Asien und gehören zur Familie der Loquat, eine brasilianische Aprikose.

Die runden bis eierförmigen Früchte selbst, sind im Frühjahr von April bis Mai, je nach den Wetterbedingungen reif. Die 4 bis 8 cm im Durchmesser großen Früchte, sind essbereit wenn sich braune Punkte auf der gelben Schale bilden. Die dünne, leicht behaarte Haut der Früchte kann gegessen, oder auch leicht abgezogen werden, da diese einen leicht bitteren Nachgeschmack auf der Zunge hinterlässt.  Das feste, gelbe bis orange Fruchtfleisch ist saftig und erfrischend, süß-sauer mit einer Zitrus-Orangen Note und sehr aromatisch. Aus den mittelgroßen Fruchtkernen lässt sich eine schöne Zierpflanze ziehen.

Die Früchte der Nespera enthalten viel Kalium, Vitamin A , und stärken damit das Immunsystem. Die  harntreibende Wirkung der Frucht hilft beim Entschlacken und ist auch gut im Diätplan anzuwenden.

Zum Frühstück, klein geschnitten im Joghurt oder Müsli eine richtige Bereicherung im Speiseplan. 


Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen? (zum Bewerten bitte auf die Sterne klicken)
Nespera / Loquat / Brasilianische Aprikose / Japanische Wollmispel : 0 / 5 ( 0 Stimmen )