Artikelnr.: 66700
Mindesthaltbarkeitsdatum: 20.03.2019
Volumengewicht: 0.10kg

Vitalität und Wohlbefinden für Ihre Verdauung.

Dieser Mix ist genau richtig, wenn Sie sich mehr Vitalität und Wohlbefinden für Ihre Verdauung wünschen
und / oder Heißhunger besser in den Griff bekommen wollen.

Zutaten: Flohsamen schwarz, Leinsamen Kleinkorn, Sesamsaat geschält.

2,59 € *
Auslieferung ab: 12.09.2018
Packg

3-Körner-vital-Mix für Ihre Verdauung mit schwarzen Flohsamen, kleinkörnigen Leinsamen und geschälter Sesamsaat.


Dieser Mix ist genau richtig, wenn Sie sich mehr Vitalität und Wohlbefinden für Ihre Verdauung wünschen.

Zutaten: Flohsamen schwarz, Leinsamen Kleinkorn, Sesamsaat geschält.

Herkunft: Europäische Union.


Die Anwendung ist ganz einfach

Täglich 2–3 mal ein Esslöffel Ihrer Nahrung zugeben.

Wichtig ist mindestens 2 Liter, besser jedoch 3 Liter Wasser über den Tag verteilt dazu zu trinken.
Leinsamen und Flohsamen quillt auf und entzieht somit der Nahrung Feuchtigkeit.
Diese Funktion ist es jedoch auch, welche den Darm anregt.
Deswegen ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr unentbehrlich und vermeidet ungewollte Verstopfungen.
Wenn man jedoch genügend trinkt, wirkt der 3-Körner-Mix wohltuend und anregend für die Verdauung.


Lebensmittel die sich gut mit dem 3-Körner-Mix vertragen

Joghurts, Müslis, Haferbrei oder sogenanntes Porridge, Gemüsesuppen und Quarkspeisen im herzhaften Bereich.
Diese Liste kann fortgeführt werden.

Seien Sie kreativ!

Der 3-Körner-Mix passt sich Ihrem Lebensstiel an.

Die perfekte Nahrungsergänzung für jeden Alltag.


Schauen wir uns doch mal die 3 enthaltenen Körner im einzelnen einmal genauer an.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------


---------------- Leinsamen ---------------

Leinsamen enthält Schleimstoffe, die im Darm aufquellen und dadurch die Verdauung anregen.
Diese Wirkung ist intensiver, wenn die Samen aufgebrochen sind.
Die wirksamen Inhaltsstoffe befinden sich in den Leinsamen, genauer gesagt in der Samenschale.

Dort kommen reichlich Schleimstoffe vor, die sich unter anderem aus den Zuckern Xylose, Galaktose und Galacturonsäure zusammensetzen.
Daneben stecken in den Samen etwa 25 Prozent Ballaststoffe, zirka 25 Prozent Eiweiß und 30 bis 45 Prozent fettes Öl.

Dieses Öl besteht vor allem aus Ölsäure, Linolsäure und Linolensäure.
Alle drei gehören zu den Omega-3-Fettsäuren, welche zur Gruppe der ungesättigten Fettsäuren zählen.
Ungesättigte Fettsäuren sind für den Körper besonders wertvoll.

Man nennt sie aus diesem Grund auch essenzielle Fettsäuren.
Essenziell bedeutetet, dass der Körper diese selbst nicht aus der Nahrung gewinnen kann.
Sie müssen dem Körper daher über eine ergänzende Quelle zugeführt werden.


---------------- Flohsamen ---------------

Bei Flohsamen handelt es sich um die Früchte einer alten Heilpflanze.
Flohsamen enthaltenen so genannte löslichen Ballaststoffe besonders wegen Ihrer regulierenden Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt bekannt.
Er wird sowohl bei Durchfall als auch bei Verstopfung eingesetzt.

Flohsamen sorgt beispielsweise auch dafür, dass Zucker langsamer aus dem Darm aufgenommen wird und nicht so schnell ins Blut gelangt.
Der Blutzuckerspiegel wird dadurch gesenkt und die Insulinantwort verbessert.
Dies entlastet die Bauchspeicheldrüse, die nun weniger Insulin ausschütten muss, um den Blutzuckerspiegel im Normbereich zu halten.

Nicht zuletzt sind Flohsamen eine ideale Unterstützung, um Übergewicht zu reduzieren.
Ihr hohes Quellvermögen im Magen löst ein schnelleres Sättigungsgefühl aus.
Dies wiederum hilft das Hungergefühl zu verringern.
Die kalorienarmen Ballaststoffe werden nur langsam verdaut. Das hält beim Verzehr lange satt.

Flohsamen regen die Verdauungstätigkeit an und entziehen der Nahrung zusätzlich ein wenig Fett und Zucker,
die mit den Ballaststoffen des Flohsamens nun unverdaut ausgeschieden werden.
Der günstige Einfluss auf den Blutzuckerspiegel verhindert außerdem die gefürchteten Heißhungerattacken,
welche im Nu so manch mühsam weg gehungertes Kilo wieder zurückholen.

---------------- Sesamsamen ---------------

Sesamsamen haben einen Fettgehalt von stolzen 40 bis 50 Prozent.
Sesamfett bzw. Sesamöl besteht fast ausschließlich aus ungesättigten Fettsäuren und sind für den Körper besonders wertvoll.
Man nennt sie aus diesem Grund auch essenzielle Fettsäuren.
Essenziell bedeutetet, dass der Körper diese selbst nicht aus der Nahrung gewinnen kann und diesem daher unbedingt zugeführt werden müssen.
Aus Sesamsaat bzw. den einzelnen Körnern wird Sesamöl hergestellt.

Sesamöl enthält Linolsäuren, Omega 3 und Omega 6 sowie etwa 50 mg Vitamin E gesehen auf 100 ml.
Linolsäuren machen Sesamöl zu einem der wertvollsten kalten Öle in der Küche.
Die Sesampflanze Sesamum indicum stammt aus dem Orient.
Sie ist die Welt älteste Ölsaat, welche seit Jahrtausenden in Indien und China kultiviert wird.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat im Jahr 2010 in einer Auswertung von Interventionsstudien mit über 13.600 Teilnehmern herausgefunden,
dass ein hoher Anteil mehrfach ungesättigter Fettsäuren, zusammen mit einem niedrigen Anteil gesättigter Fettsäuren,
das Risiko für koronare Herzkrankheiten (z.B.Herzinfarkt) senkt.

Auf geht’s…

Nutzen auch Sie die Kraft des Sesams und des Leinsamens, welcher die ungesättigten, essenziellen Fettsäuren und die Linolsäuren enthält.

Es ist für Ihr Wohlbefinden!

Genießen Sie den Flohsamen für Ihre Darmbalance und gegen das lästige Heißhungergefühl.


Probieren Sie es doch einfach mal aus.


Bitte beachten Sie

Die Verwendung ist nicht für die Beseitigung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder krankhaften Beschwerden bestimmt.
Die hier gemachten Angaben stammen aus der Naturheilkunde, beruhen auf Überlieferung der Volksmedizin oder langjähriger Erfahrung.
Keinesfalls sollen diese Angaben eine Beratung durch einen Arzt ersetzen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

Bewerten Sie jetzt diesen Artikel und schreiben Sie uns Ihre Meinung.