Artikelnr.: 102
Volumengewicht: 0.50kg
Die frischen Früchte haben kleine, feine Stacheln, daher unbedingt nur mit
Handschuhen zubereiten. Leider ist es nicht möglich, die Früchte zu entstacheln, da sie ohne Konservierungsmittel den Transport so nicht überstehen würden. Im Geschmack süß-feinkernig. Die Frucht längs durchschneiden und auslöffeln. Oder schälen, in Scheiben oder Würfel schneiden. Eine exotische Köstlichkeit. 500g beinhalten ca. 6-8 Stück.
4,49 € *
Grundpreis: 8,98 € / kg
Auslieferung ab: 10.10.2018
Packg

Die frischen, unkonservierten Früchte haben kleine, feine Stacheln, daher unbedingt nur mit Handschuhen zubereiten. Leider ist es nicht möglich, die Früchte zu entstacheln, da sie ohne Konservierungsmittel den Transport nicht überstehen würden. Durch das Entstacheln wird die natürliche Schutzschicht der Frucht verletzt und sie ist weniger widerstandsfähig. Im Geschmack süß-feinkernig.

Die Frucht wehrt sich mit den Stacheln, damit ihr leckeres Fruchtfleisch gut geschützt wird.
Wie ißt man Kaktusfeigen:
1.) Die Frucht längs durchschneiden und auslöffeln.
2.) Oder Sie schälen die Frucht. Dazu eine Gabel in die Frucht stechen, um diese zu halten. Das obere und untere Ende der Frucht abschneiden. Die Schale mit einem Messer an zwei drei Stellen ca. 5 mm anritzen und dann von oben nach unten abziehen.
3.) Sie können die Früchte auch unter fließendem Wasser abbürsten, danach lassen sie sich gut abpellen.
Das Fruchtfleisch in Scheiben oder Würfel schneiden.

Eine exotische Köstlichkeit.

Die Schale ist nicht essbar und sollte so entsorgt werden, daß die Stacheln keinen schädigen können.

Die Kaktusfeige ist botanisch gesehen eine Beere. Verzehrt wird das Fruchtfleisch mit den ebenfalls essbaren Kernen. Das Fruchtfleisch hat einen süß-feinkernigen Geschmack und zeichnet sich durch einen hohen pH-Wert (5,3 bis 7,1) und einen sehr niedrigen Säuregehalt, im Vergleich zu anderen Früchten, aus. Der Säuregehalt entspricht in der Tat nur 0,05 bis 0,18% vom Zitronensäuregehalt.

Nährwert: 297 kJ / 70 kcal per 1oog
Die Früchte enthalten 86% Wasser, 7% Kohlenhydrate, 1% Proteine, 0,4% Fette, 5% Rohfaser.
An Vitaminen ca. 30 - 40 mg/ 100g Vitamin C.
Die Kaktusfeigen enthalten auch Kalium, Magnesium, Calcium und Natrium sowie geringe Mengen an Mangan, Zink, Eisen, Kupfer, Nickel und Chrom. Ferner zählen Beta-Carotin (Betakarotin), Alpha-Tokopherol (Vitamin E), Phyllochinon (Vitamin K1), sowie Spuren der Vitamine Thiamin (B1), Riboflavin (B2), Niacin (B3), Pantothensäure (B5) und Pyridoxin (B6) zu den Inhaltstoffen der Kaktusfeige. Sie verfügen außerdem über Carotinoiden, Flavonole (Gruppe der Flavonoide), einen außerordentlich hohen Anteil an Pektin und Aminosäuren.

Lagerung: bitte kühl lagern.

In der Küche:
Kaktusfeigen kombinieren gut in Obstsalaten und Desserts. Oder als Vorspeise in feine Scheiben geschnitten auf einer Scheibe guten Schinken angerichtet, einfach delikat.


❤Um was es uns geht.❤
Noch mal ganz klar gesagt: die Früchte die wir Ihnen senden, sind in der Regel nicht in diesem Reifegrad, ohne Bestrahlung, Ethylen-Begasung und ohne Konservierung zu bekommen. Und das aus gutem Grund:
Als Produzent verlieren wir einen nicht unerheblichen Teil unserer Produktion durch das späte Ernten. Den Transport wird die eine oder andere Frucht vielleicht nicht „schaffen“, und bei Ihnen wird auch die knappe Gradwanderung zwischen reifer Frucht und natürlichem Vergang sichtbar.
Der Geschmack allerdings überzeugt!
Seien Sie sich im Klaren. Sie bestellen natürliche Früchte, keine Industrieware. Wir bekämpfen nicht jede Laus, die ihren Honigtau auf einigen Früchten hinterlässt, aber gut abzuwaschen ist. (Daher deklarieren wir unsere Früchte mit der HKL II).
Aus unserer Erfahrung heraus wissen wir, dass die meisten Früchte gut, kühl (6-8°C Kühlschrank) und trocken gelagert, Ihnen ein Genuss sein werden.
Sie werden die Liebe die wir in den Anbau unserer Früchte stecken, wirklich schmecken. ❤
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel und schreiben Sie uns Ihre Meinung.