Artikelnr.: 66006master
Mindesthaltbarkeitsdatum: 08.09.2019
Volumengewicht: 0.10kg
Ist kein Moos, sondern eine Flechte, mit 70% Pflanzenschleim,
bitteren Flechtensäuren, Jod, Enzymen, Vitamine A, B1, B12 und Aromastoffen. Die Pflanzliche Alternative bei Halzschmerzen, Heiserkeit und Reiz-Husten. Zur Teezubereitung.
ab 2,38 € *
Auslieferung ab: 09.01.2019
Island Moos geschnitten. Kontrollierte Qualität 100g
Ist kein Moos, sondern eine Flechte, mit 70%

Pflanzenschleim, bitteren Flechtensäuren, Jod, Enzymen, Vitamine A, B1, B12 und Aromastoffen. Die Pflanzliche Alternative bei Halzschmerzen, Heiserkeit und Reiz-Husten. Zur Teezubereitung.
Auslieferung ab: 09.01.2019
2,45 € *
Packg
Island Moos geschnitten. Kontrollierte Qualität 250g
Ist kein Moos, sondern eine Flechte, mit 70% Pflanzenschleim, bitteren
Flechtensäuren, Jod, Enzymen, Vitamine A, B1, B12 und Aromastoffen. Die Pflanzliche Alternative bei Halzschmerzen, Heiserkeit und Reiz-Husten. Zur Teezubereitung.
Auslieferung ab: 09.01.2019
5,95 € *
2,38 € / 100g
Packg
Ist kein Moos, sondern eine Flechte, mit 70% Pflanzenschleim, bittere Flechtensäuren, Jod, Enzymen, Vitamine A, B1 und B12 und Aromastoffen.
Die Pflanzliche Alternative bei Halzschmerzen, Heiserkeit und Reiz-Husten. Zur Teezubereitung.

Zubereitung: 2 gehäufte Teelöffel Isländisch Moos werden mit 1 Liter kaltem Wasser übergossen, langsam zum Sieden gebracht und sofort durchgeseiht. Man trinkt 2 bis 3 mal eine Tasse lauwarm mit etwas Orangenblütenhonig gesüßt. Für Diabetiker ungesüßt.


Herkunft Bosnien und Herzegowina
Ph.Eur. 7.0 7A3

Mehr Informationen finden Sie unter: http://www.heilpflanzen-online.com/heilpflanzen-a-z/islaendisches-moos.html

Bitte beachten Sie: Die Verwendung ist nicht für die Beseitigung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder krankhaften Beschwerden bestimmt. Die hier gemachten Angaben stammen aus der Naturheilkunde, beruhen auf Überlieferung der Volksmedizin oder langjähriger Erfahrung. Keinesfalls sollen diese Angaben eine Beratung durch einen Arzt ersetzen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Heilpraktiker.
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel und schreiben Sie uns Ihre Meinung.