Artikelnr.: 007master
Volumengewicht: 1.00kg
Bei uns bekommen Sie Ihre frisch vom Baum geerntete Orangen auch im Sommer.
Die Valentia Late Orange ist hervorragend zum Saften geeignet.
Nicht enttäuscht sein, wenn die Orangen von der vielen Sonneneinstrahlung wieder Chlorophyll (Blattgrün) gebildet haben und grünlich sind.
Das ist normal. Auch die Schale ist nach 17 Monaten am Baum, bei Wind und Wetter nicht mehr hübsch. Die Früchte innen sind aber herrlich süß und saftig.
ab 2,69 € *
Auslieferung ab: 10.10.2018
Apfelsine; SommerOrange  Valencia Late, Quinta-Anbau Kg
2,99 € *
kg
Mehr kaufen und mehr Sparen!
14 kg
2,69 €/kg
Bei uns bekommen Sie Ihre frisch vom Baum geerntete Orangen auch im Sommer.

Die Valentia Late lässt sich hervorragend saften, da die Trennschiffchen der Saftkammern in der Orange etwas stabiler sind als bei den Navelorangen und die Schale recht fest am Fruchtkörper anliegt. Je nach Jahreszeit gibt es natürliche Verfärbungen in der Schale von hellgelb über orange bis grün an den Köpfen. Bei hohen Temperaturen im Sommer trocknet die Schale von außen und sieht aus wie "alte Haut", schützt ihren wertvollen Inhalt jedoch sehr gut.
Je nach Erntemonat, im April noch leicht säuerlich, wird die Frucht ständig süßer, bis im Juli-Oktober fast keine Säure mehr erkennbar ist.
Valentia Late Orangen haben einige wenige Kerne.

Herkunft: Portugal, HKL II
Anbau: Quinta-Anbau


Nährwerte für 100g:



Brennwert 197 kJ ; Kalorien 48 Kcal ; Protein 1 g ; Kohlenhydrate 9,2 g ; Fett 0,2 g ; Broteinheiten 0,8 Wassergehalt 86%
Vitamine: Vitamin C 50mg ; Vitamin A 0,13 mg ; Vitamin E 0,3 mg ; Vitamin B1 0,09 mg ; Vitamin B2 0,04 mg ;
Mineralstoffe: Natrium 1 mg ; Eisen 0,4 mg ; Zink 0,1 mg ; Magnesium 14 mg ; Chlor 4 mg ; Schwefel 9 mg ; Kalium 165 mg ; Kalzium 42 mg ; Phosphor 22 mg ; Kupfer 0,1 mg ; Fluor 0,01 mg


Unsere Früchte werden nicht konserviert,

sind nicht größensortiert (daher ideal für den kleinen oder großen Hunger) und entsprechen der HKL II. Unsere Zitrusfrüchte reifen, je nach Sorte, bis zu eineinhalb Jahren am Baum.
Übrigens:
Bei Orangen und anderen Zitrusfrüchten sagt die Schalenfarbe nichts über den Reifegrad aus. Also von wegen "schön orange oder gelb muss sie sein!" Die Farbe ist abhängig vom Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht während die Früchte noch am Baum hängen. Durch kühle Nächte in den Wintermonaten erhalten sie ihre leuchtend orange Farbe. Je nach dem wie das Wetter bei uns ist, können Zitrusfrüchte also durchaus noch einen Grünstich aufweisen und trotzdem saftig und wohlschmeckend sein. Nach der Ernte wird die Schale bei konventionellen Zitrusfrüchten gerne in speziellen Anlagen zum Umfärben gebracht, damit diese im Geschäft schön aussehen.
Dies machen wir nicht!

Die Idee und Bestimmung:
der ORANGE ist die schöpferische Energie der Sonnenkraft. Sie steht für Erneuerung und den Beginn des Tages. Sie gibt die Kraft den Alltag in kleinen, aber zuversichtlichen Schritten zu bewältigen. Sie hilft kreative Ideen tatkräftig umzusetzen und stärkt das Durchhaltevermögen.
Es gibt kaum eine andere Frucht die so auf Wechsel, Tatkraft und Flexibilität eingestellt ist wie die Orange. Mit einer Reifezeit von 8 bis 18 Monaten ist das Stecktrum sehr groß.
Im Frühling blüht sie. In Sommer sammelt sie alle Energie und im Herbst und Winter vollendet sie den Zyklus. Bei den Sommerorangen ist dieses Spektum noch gewaltiger. Diese sammeln auch noch die Sonnenenergie des 2. Sommers. Wirkliche Lichtspeicheragregate!
Somit vermittelt diese Frucht den Wechsel und die Anpassung und damit die Tatkraft sich auf viele Situationen im Leben einstellen zu können.

Einfach erleben wie eine Orange schmecken kann, einfach den Geruch einer frischen Orange genießen.

Machen Sie doch mal einen Saft-Fasten-Tag. Dieses ist eine altbewährte Methode zur Entlastung und Entschlackung des ganzen Körpers. Eine eintägige Kurzkur entlastet den Verdauungsapparat und die Kapillargefäße, stärkt das Herz und kann den Blutdruck regulieren. Vermischen Sie einen Liter frisch gepressten Saft aus Zitrusfrüchten mit einem Liter gutem Wasser. Trinken Sie dieses Gemisch über den Tag verteilt. Ganz wichtig ist es trotzdem noch Wasser (mindestens 1 Liter) zwischendurch zu trinken.
Dieser Fasten-Tag ist für alle Menschen geeignet.
Sollten Sie gesundheitlich eingeschränkt sein, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker darüber.
Ein Saft-Fasten-Tag wird einmal wöchentlich empfohlen.


Übrigens: Vielfach wird immer wieder erzählt und geschrieben: Zitrusfrüchte haben zwei Ernten im Jahr. Dem ist nicht so! Je nach Sorte benötigen die Früchte in Ihrer Entwicklung von der Blüte bis zur erntereifen Frucht zwischen 8 Mon. bis 18 Monate.

❤Um was es uns geht.❤
Noch mal ganz klar gesagt: die Zitrusfrüchte die wir Ihnen senden, sind in der Regel nicht in diesem Reifegrad, ohne Bestrahlung, Ethylen-Begasung und ohne Konservierung zu bekommen. Und das aus gutem Grund:
Als Produzent verlieren wir einen nicht unerheblichen Teil unserer Produktion durch das späte Ernten. Den Transport wird die eine oder andere Frucht vielleicht nicht „schaffen“, und bei Ihnen wird auch die knappe Gradwanderung zwischen reifer Frucht und natürlichem Vergang sichtbar.
Der Geschmack allerdings überzeugt!
Seien Sie sich im Klaren. Sie bestellen natürliche Früchte, keine Industrieware. Wir bekämpfen nicht jede Laus, die ihren Honigtau auf einigen Früchten hinterlässt, aber gut abzuwaschen ist. (Daher deklarieren wir unsere Früchte mit der HKL II).
Aus unserer Erfahrung heraus wissen wir, dass die meisten Früchte gut, kühl (6-8°C Kühlschrank) und trocken gelagert, Ihnen ein Genuss sein werden.
Sie werden die Liebe die wir in den Anbau unserer Früchte stecken, wirklich schmecken. ❤
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel und schreiben Sie uns Ihre Meinung.