Artikelnr.: 7077
Mindesthaltbarkeitsdatum: 31.12.2019
Volumengewicht: 0.50kg
Blütenpollen sind eines der gesündesten Nahrungsmittel und kommen direkt aus der
Natur. Bereits seit tausenden von Jahren wissen Menschen deren Wirkung zu schätzen. Bis heute wurden bereits über 100 biologisch aktive Substanzen im Pollen nachgewiesen. Die Pollen werden "ROHKOST" getrocknet, da unter 40°C.
7,95 € *
Grundpreis: 3,46 € / 100g
Auslieferung ab: 24.10.2018
Glas
Mehr kaufen und mehr Sparen!
3 Glas
7,24 €/Glas

Unsere Bienen-Blüten-Pollen kommen aus dem Landschaftsschutzgebiet der West-Algarve und zählen hier zu den ökologisch wertvollen Produkten. Die Gewinnung ist stark reglementiert und unterliegt einer ständigen Überwachung.
Eine naturbelassene Premium Qualität.

Hersteller der Produktion:
Francisco Cortes, APICORTES LDA, 7630-711 Bicos Portugal
Kontrollnummer: PT L2648CE


Blütenpollen ist eines der gesündesten Nahrungsmittel und kommt direkt aus der Natur. Bereits seit tausenden von Jahren wissen Menschen deren Wirkung zu schätzen. Bis heute wurden bereits über 100 biologisch aktive Substanzen im Pollen nachgewiesen.

Blütenpollen ist die reichste Quelle an natürlichen Vitaminen, Mineralien, Proteinen, Aminosäuren, Enzymen und Co-Enzymen. Sie enthalten natürliches Antibiotikum, Antihistamin und wichtige Antioxidationseigenschaften. Nirgendwo sonst ist die Konzentration und die Vielfalt so groß wie in den Bienenblütenpollen. Durch das tägliche Einnehmen von Bienennahrung wird der menschliche Körper gut mit allen wesentlichen Nährstoffen versorgt. Der Körper wird revitalisiert und die Wiederstandskraft wird erhöht.


Wie sammeln die Bienen Blüten - Pollen?
Während ihres Besuches einer Blüte kommen die Bienen mit den Staubgefäßen der Blüte in Berührung. Der abfallende Blütenstaub bleibt in dem Haarkleid der Bienen hängen. Die Bienen, nun mehr oder weniger "eingepudert", kämmen diesen Staub systematisch mittels ihrer Beine aus dem Haarkleid. Damit die Pollen beim Kämmen nicht einfach von der Biene abfallen, werden diese mit etwas Nektar benetzt, so daß der Blütenstaub regelrecht zusammenklebt. Die Pollen sammeln sich letztendlich am hinteren Beinpaar in Form eines sogenannten Pollenhöschens.
Durch ein einfaches Pollengitter am Flugloch des Bienenstocks, streift die Biene ihr Pollenhöschen ab und es wird dort gesammelt.

Man isst die Pollen entweder einfach so, oder man streut sie ins Müsli, in Joghurt oder andere Speisen. Etwa ein gestrichener Teelöffel voll Bienenpollen täglich reicht aus, um den Aminosäuren-Bedarf eines Erwachsenen zu decken.

Allergiker !!!

Wenn Sie unter Allergien leiden oder bestehende gesundheitliche Probleme haben, besprechen Sie die Einnahme von Bienen - Blüten - Pollen bitte unbedingt zuerst mit Ihrem Arzt.

Bewerten Sie jetzt diesen Artikel und schreiben Sie uns Ihre Meinung.